• Universal Music Austria - NEWS
  • Universal Music Austria - HEAR IT FIRST
  • Universal Music Austria - TERMINE
  • Universal Music Austria - RELEASES
 

10.03.2017 Circa Waves veröffentlichen zweites Album



Nach dem umjubelten Indie-Rock-Debüt mit Surf-Pop-Anklängen aus dem Jahr 2015 legen Circa Waves aus Liverpool heute mit ihren Zweitwerk "Different Creatures" nach.

Während der erste Longplayer beim Hören nicht nur Erinnerungen an die frühen Nullerjahre, an Bands wie The Strokes oder Libertines wachrief, sondern auch an die goldene Zeit des Britpops sowie den Powerpop der späten 70er-Jahre und es mit dieser Mischung in UK in die Charts-Top10 und in sämtliche Radio-A-Rotationen schaffte, ist auf dem zweiten Album von diesem überschwänglichen "Happy Go Lucky"-Rock auf "Different Creatures" nicht mehr viel übrig. Gemeinsam mit Produzent Alan Moulder (Arctic Monkeys, Interpol, The Killers, White Lies) hat die Band eine Klangästhetik entwickelt, die Wege aufzeigt, Gitarrenrock wieder groß zu machen und eher an Queens of the Stone Age erinnert denn an klassischen Britpop und "T-Shirt Weather". So haben Frontmann Kieran Shudall, Gitarrist Joe Falconer, Bassist Sam Rourke und Drummer Colin Jones mit "Different Creatures" ein dunkleres, aber nicht minder eingängiges Gegenstück zu ihrem Debüt geschaffen.

Hier gehts zum Video der ersten Single "Wake Up"

circawaves.com
www.facebook.com/CircaWaves
twitter.com/circawaves


10.03.2017 Welshly Arms steuern Titel zum Kinostart von "Power Rangers" bei



"Legendary"- so heißt der Song, mit dem die amerikanische Band Welshly Arms gerade als heißeste Newcomer gehandelt werden. Sam Getz (Gitarre/Gesang), Brett Lindemann (Keys), Jimmy Weaver (Bass), Mikey Gould (Drums) sowie Bri und Jon Bryant (Background Vocals) verbinden die Einflüsse alter Helden wie Jimi HendrixOtis ReddingThe Temptations und Howlin Wolf mit dem Timbre neuerer Erfolgsacts wie The Black KeysHozier und The White Stripes

Und machen daraus ihren ganz eigenen Signature (Throwback) Sound, irgendwo zwischen Blues, Rhythm und Soul und Garage Rock. "Legendary", diese Hymne über ungebrochenen Kampfgeist und Zusammenhalt. Welcher Titel könnte besser zu den legendären Power Rangers passen als dieser: Welshly Arms - Legendary (Power Rangers Version)

Weitere Informationen:
welshlyarms.com
www.facebook.com/welshlyarmsband



03.03.2017 LORDE präsentiert ihre neue Single "Green Light" + Video!



Lorde präsentiert das Video zu ihrer neuen Single. "Green Light" ist der erste Track seit ihrem Song "Yellow Flicker Beat" und ihrem Erfolgsalbum "Pure Heroin" aus dem Jahr 2013. Die vier Jahre Wartezeit entschädigt die Singer-Songwriterin jetzt mit einem fanstatischen Clip zum Song, in dem Lorde uns durch dei Nacht begleitet.

Wie Lorde via Twitter-Post verriet, ist ihre neue Single das Ergebnis der Arbeit der vergangenen beiden Jahre. Intensive Arbeit, wilde Zeiten und wahrhaft erleuchtende Momente: Daher rührt auch der Titel "Green Light". Wie Ella Marija Lani Yelich-O’Connor a.k.a. Lorde verriet, erwartet uns: "ein andersartiger, unerwarteter Track". Es ist ein Song der alle Emotionen der Vergangenheit vereint: mit traurigen und lustigen Parts. Dabei verkündet die Musikerin aber eine erfreuliche Botschaft: Am Ende wird uns der Song alle zum Tanzen bringen. Lorde ist wieder da und das ist auch gut so.

Hier zum brandneuen Video der bezaubernden Lorde


 
Bryan Adams Get Up 468x60

03.03.2017 JOY DENALANE - Neues Album "GLEISDREIECK"



Joy Denalane hat deutschen Soul erfunden und damit deutschen Pop geprägt. Sie hat mit Freundeskreis und Max Herre gearbeitetund ihre ganz eigene Stimme gefunden. Viele ihrer Songs sind für die Ewigkeit. Mit ihrem neuen Album "Gleisdreieck", dem ersten seit sechs Jahren, macht sie sich auf die Suche nach ihrer Identität - und zeichnet dabei fast beiläufig ein Bild ihrer Heimatstadt Berlin im Hier und Jetzt. 

Noch mal kurz zur Erinnerung: 1999 nahm Joy Denalane mit Freundeskreis das Duett "Mit dir" auf. Der Rest ist Geschichte.2002 erschien ihr Debüt "Mamani", die erste ernstzunehmende Soul-Platte in deutscher Sprache. Als Teil der FK Allstars half sie mit, deutschsprachigem HipHop und Pop den Weg in jene Selbstverständlichkeit zu ebnen, in der er heute prosperiert. Es folgten: Zwei weitere Top-10-Alben, "Born & Raised" und "Maureen". Auftritte in den USA, Frankreich, Südafrika, Japan,England.

Ihr neues Album führt sie nun zurück nach Berlin, zurück ans Gleisdreieck, das sich plötzlich auch als Symbol lesen lässt:eine Gabelung ins Ungewisse, in die Vergangenheit und die Zukunft.

Mit Joy Denalane den "Himmel berühren"
www.joydenalane.com


03.03.2017 AURA veröffentlicht "Can't Steal The Music"-EP



Nachdem im Februar mit der Single "Can't Steal The Music" bereits der erste Vorbote aus der gleichnamigen, neuen EP der dänischen Solokünstlerin Aura erschienen ist und es bereits in die Top 100 der deutschen Airplaycharts geschafft hat, folgen nun am heute die weiteren mitreißenden Versionen des Songs auf der "Can't Steal The Music"- EP.

"Can't Steal The Music" ist außerdem der Titel ihres bevorstehenden dritten Albums, das eine glühende Stellungnahme zur Kraft und Stärke der Kunst sein wird.

Hier geht es zum neuen Video



27.02.2017 AMADEUS AWARDS 2017: Die Nominierungen



Am 4. Mai werden die die Amadeus Austrian Music Awards bereits zum 17. Mal vergeben. Durch den Abend im Volkstheater führen Amadeus-Host Manuel Rubey und Radio FM4 Moderatorin Riem Higazi. Amy Macdonald konnte bereits als internationaler Stargast für das Showprogramm fixiert werden. Heuer wieder mit an Bord ist der ORF, der die Show auf ORF eins übertragen wird. Wie gewohnt begleitet Radio FM4 den Event live aus dem Wiener Volkstheater und Hitradio Ö3 präsentiert die Kategorie „Song des Jahres“.

Julian le Play führt die Nominiertenliste mit fünf Nominierungen an, gefolgt von Andreas Gabalier mit 4 Nominierungen. Jeweils zwei Nominierungen haben Bilderbuch, Christina Stürmer, Leyya, das Nockalm Quintett und Wanda.


Wir gratulieren folgenden Universal Music Künstlern zu ihren AMADEUS Nominierungen:

Song des Jahres presented by Ö3:
Julian Le Play – Hand in Hand

Album des Jahres:
Andreas Gabalier – MTV Unplugged
Julian Le Play – Zugvögel


Band des Jahres:
Bilderbuch
Nockalm Quintett
Wanda


Künstler des Jahres:
Andreas Gabalier
Julian Le Play


Künstlerin des Jahres:
Christina Stürmer

Live Act des Jahres presented by Ö-Ticket:
Andreas Gabalier
Bilderbuch
Wanda


Alternative:
Dawa
James Hersey
Leyya


Hard & Heavy:
Serenity

Hip Hop / Urban:
Nazar
Raf Camora


Jazz/World/Blues:
Wolfgang Puschnig

Pop/Rock:
Christina Stürmer
Julian Le Play


Schlager:
DJ Ötzi & Nik P.
Nockalm Quintett


Volksmusik:
Andreas Gabalier
Die jungen Zillertaler
Marc Pircher


Songwriter des Jahres presented by AKM:

Kick im Augenblick - Beatrice Egli (Molander, Treu)

Best Sound presented by FAMA:
Julian Le Play – Zugvögel  (Weiß, Hillebrand, Pohn, Scheer, Gehringer, Le Play)

FM4 Award:
Leyya

Hier die komplette Nominierungsliste www.amadeusawards.at

Das Voting startet ab sofort auf www.amadeusawards.at/voting


Bis 29. März können Sie einmal wöchentlich für Ihre Favoriten abstimmen. Am 04. Mai werden die Gewinner im Volkstheater Wien bekanntgegeben.

next | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | next
Rihanna - Anti (468x60)

 
Volksbank Praktikum 2017 (160x600)